Herbst-News

Tierschutzarbeit ist schwieriger geworden. Trotzdem konnten im laufenden Jahr dank der Tierbotschafter bei den unterstützten Einzelkämpfern weltweit rund 1'000 Streuner unfruchtbar gemacht werden.

Heuer ist alles anders. Geplante Kastrationsaktionen wie diejenige in der Dominikanischen Republik sind auf 2021 verschoben. Verschiedene Einzelkämpfer wie z.B. Sigi auf Malta oder Karin und Lydia in der Türkei kastrieren stetig in ihrem eigenen Umfeld weiter. In Spanien ist immer noch nicht an Kastrationen von Streunerkatzen zu denken, da die Pandemie das Leben lahmlegt.
In Marokko laufen die Kastrationsprogramme der Katzen langsam wieder an. Alle Tierfreude der durch uns unterstützten Projekten, kämpfen um Futter für die Tiere und betreuen Notfälle. In Agadir erschwerte die Megahitze diesen Sommer die Tierschutzarbeit noch zusätzlich. Da war das gespendete Wasser für die Tiere ein Segen, geniessen Sie das entsprechende Filmli aus Marokko.

Zurück